An der Spitzkoppe in der Erongoregion
Regenzeit in Namibia
Magischer Sonnenuntergang in Namibia
Reitsafaris in Namibia
Full 1

Spitzkoppe

Full 1
Full 1

Regenzeit

Full 1
Full 1

Unendliche Landschaften

Full 1
Full 1

Reitsafaris

Full 1
previous arrow
next arrow

Blog & News

Ausgewählte Neuigkeiten von Outdoor Adventure Safaris

Reisemessen 2023/2024 - wir kommen!

Unsere Reisemessen sind am Start.

Das ist immer ein langer Anfahrtsweg von Namibia, aber macht auch riesig Spass.
Das ziehen wir jetzt durch bis Mitte März und freuen uns Euch ganz viele "erster Hand Infos" mitbringen zu können, gemeinsam mit Euch zu planen und Urlaubsträume zu verwirklichen.

Gemeinschaftsstand:
OUTDOOR ADVENTURE & KUZIKUS WILDLIFE RESERVE

Dieter macht den Start mit Leipzig. 22.-26.11.23 Halle 4, Stand 4D24

..dann kommen ab Januar noch Stuttgart, Dresden, Hamburg, München und Wien. Kommt gerne vorbei - wir freuen uns!

Hier alle unsere Reisemessen mit Hallen-/Standnummern: 
https://www.outdoor-adventure-namibia.de/infos/reisemessen

 

  471 Aufrufe

Sinn & Zweck des Living Museum Traditional Village

TRADITIONAL VILLAGE - die Idee dahinter ist Sinn & Zweck eigene Traditionen zu erhalten und diese der modernen Stammesjugend weiterzugeben.

Dafür braucht es aber eine Notwendigkeit.

Auch um Arbeitsplätze & Einkommen für die Dorfgemeinschaft in diesem kargen Stammesgebiet zu erschaffen, ist dies also weniger ein "Touriwitz", sondern eher eine Win-Win Situation für Alle, denn unsere Gäste leisten mit ihrem Besuch einen aktiven Beitrag um die einheimische Bevölkerung zu unterstützen.

Nur so lassen sich die alten Fähigkeiten weitergeben, daher sind diese Traditional Living Villages nicht nur eine Einnahmequelle für die Dorfgemeinschaft, sondern auch ein Win & Win in jeder Hinsicht.

Die Dörfer sind echt bemüht. Ein paar sind schon richtig geübt, die meisten noch etwas ursprünglich, aber jedes Village hat seinen Charme...egal ob es bei den Himbas, Buschmännern oder Damaras ist.

Das liegt vielleicht auch daran, das es weniger um HulaHupp geht, sondern ein wirklicher Sinn dahinter steht.

Darum unterstützen wir und unsere Gäste das gerne, weil jeder Beitrag motviert etwas zu erhalten, was sonst ziemlich bald in Vergessenheit gerät

  463 Aufrufe

Warum der Rhino World Day & Safe the Rhinos Trust?

Der Rhino World Day wurde geschaffen, um das Bewusstsein für den Schutz der Nashörner zu schärfen und auf die dringende Notwendigkeit ihrer Erhaltung aufmerksam zu machen. Dieser besondere Tag wurde erstmals am 1. Juli 2010 ins Leben gerufen und wird seitdem jedes Jahr gefeiert. Nashörner sind stark gefährdete Tiere, die aufgrund von Wilderei und Lebensraumverlust bedroht sind. Der Rhino World Day soll Euch dazu ermutigen, sich für den Erhalt dieser majestätischen Tiere einzusetzen und Maßnahmen zum Schutz ihrer Lebensräume und zur Bekämpfung des illegalen Handels mit Rhinozeroshorn zu unterstützen. Dieser Tag dient auch dazu, die Errungenschaften im Nashornschutz zu feiern und auf die fortlaufenden Herausforderungen hinzuweisen, die ihre Zukunft bedrohen.

Save the Rhino in Namibia ist eine gemeinnützige Organisation, die sich dem Schutz und der Erhaltung der Nashörner in Namibia verschrieben hat. Der Zweck dieser Organisation besteht darin, Nashörner vor Wilderei zu schützen, Lebensräume zu erhalten und die Nashornpopulationen in Namibia zu erhöhen. Die Organisation arbeitet eng mit der namibischen Regierung und anderen Partnern zusammen, um wirksame Schutzmaßnahmen zu entwickeln und umzusetzen. Save the Rhino in Namibia wurde in den 1980er Jahren gegründet und setzt sich seitdem für den Erhalt dieser bedrohten Tierart in der Region ein.

  562 Aufrufe

Chobe Bootstour zur Sedudu Insel

So nah & fast greifbar auf dieser Bootstour, ein unvergessliches Tiererlebnis.

Der Chobe-Fluss ist die Heimat einer beeindruckenden Vielfalt an Wildtieren. Während der Fahrt kann man Elefantenherden beobachten, wie sie am Flussufer trinken und planschen. Krokodile sonnen sich auf den sandigen Ufern und Nilpferde tauchen aus dem Wasser auf.

Viele Vogelarten wie Fischadler und Kormorane sind entlang des Flusses zu sehen und füllen die Luft mit ihrem Gesang. Mit etwas Glück kann man sogar Löwen und Leoparden beim Trinken am Fluss beobachten.

Eine Chobe Bootsfahrt ist ein absolutes Highlight für Naturliebhaber und Tierbeobachter. Die Sedudu Insel, auch bekannt als Kasikili/Sedudu Island, ist eine kleine Insel im Chobe Fluss im südlichen Afrika.

Die Insel befindet sich im Dreiländereck zwischen Namibia, Botswana und Simbabwe. Aufgrund ihrer strategischen Lage und der reichen Tierwelt ist die Sedudu Insel Gegenstand eines langjährigen Grenzstreits zwischen Namibia und Botswana.

Die Insel ist bekannt für ihre hohe Dichte an Elefanten und anderen Wildtieren, die regelmäßig zur Tränke an den Fluss kommen. Die Sedudu Insel ist ein wichtiger Lebensraum für Vögel und andere Wasserspezies und gehört zum Chobe-Nationalpark, einem der bekanntesten Naturschutzgebiete Afrikas.

  564 Aufrufe

Hören, Riechen, Sehen & Spüren

Hören, Riechen, Sehen & Spüren – um Namibia intensive zu erleben, muss man sich in der Natur bewegen, alle Sinne aktivieren und so das Erlebnis verinnerlichen.

Dann hat man einen Hauch von Afrika erspürt. Ich (Alina) bin in der Kalahari aufgewachsen, daher fange ich jetzt mit „Namibia Aktiv“ in dieser Region an. Jeder kennt die üblichen Lodgeaktivitäten – aber darum geht es hier nicht.

Es geht eher darum was man sich selber zutrauen sollte, wenn man Namibia bereist. Denn hier hat man die Möglichkeit Sinne zu aktivieren, die man im normalen Arbeitsalltag vielleicht schon längst verloren geglaubt hat. Ihr werdet merken, wieviel besser Ihr sehen, hören, riechen, reagieren und auf Intiution achten werdet.

Um das zu erkennen muss man sich in der Natur bewegen, so hört man z.b wie laut der Sand knirscht beim Anpirschen, wie schön der Windzug auf der Haut sich anfühlt, wie sich die Stille anhört, wie faszinierend eine Tierbeobachtung sein kann, wenn man eine kompetente Erläuterung dazu bekommt… auf einmal hat man ein ganz anderes Verständnis für die Zusammenhänge der Natur. Man stellt fest das Einsamkeit & Weite eher eine meditative, entspannende Wirkung hat, als beängstigend ist.

Ich bin in einer wildpassionierten Biologenfamilie aufgewachsen und eigentlich kann ich nur jedem empfehlen unser Wildschutzgebiet Kuzikus zu besuchen oder eine Safari mit uns zu unternehmen, um genau das authentisch zu erleben, was ich hier versuche zu vermitteln.

  594 Aufrufe

Abseits der typischen Touristenrouten

Das Damaraland und Kaokoveld in Namibia bieten Reisenden ein unvergessliches Abenteuer abseits der Touristenströme. Die raue und unberührte Landschaft zieht Naturbegeisterte an, die die beeindruckende Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung erleben möchten.

In diesen Regionen kann man eine faszinierende Vielfalt an wilden Tieren entdecken, darunter die berühmten Wüstenelefanten, die sich an das Leben in den trockenen Bedingungen angepasst haben. Auch Spitzmaulnashörner und Wüstenlöwen sind hier zu Hause, und ihre Beobachtung ist ein einmaliges Erlebnis.

Die Reise abseits der ausgetretenen Pfade erfordert eine gewisse Abenteuerlust, belohnt aber mit atemberaubenden Landschaften, wie den einzigartigen Felsformationen des Twyfelfontein-Welterbes oder den majestätischen Brandberg-Bergen.

Die Begegnung mit den einheimischen Volksstämmen, wie den Himba und Herero, ermöglicht einen Einblick in ihre faszinierende Kultur und Traditionen, die in Einklang mit der rauen Natur stehen.

Für Naturliebhaber und Abenteurer bietet das Damaraland und Kaokoveld in Namibia ein authentisches und bereicherndes Reiseerlebnis, das lange in Erinnerung bleiben wird.

  670 Aufrufe

Hinter den Kulissen

Jeder blickt doch gerne auch mal "hinter die Kulissen", oder ? 
Deshalb zeigen wir Euch einen kleinen Einblick dessen, was so vor der Tour alles an Vorbereitungen läuft.

Vor und nach jeder Tour gehen die Autos und Anhänger in die Toyota Werkstatt, wo sie einen Service bekommen und Reifen werden geprüft, ggbf. erneuert. Danach geht es in die Waschanlage und dann werden unsere Fahrzeuge in der Firmenhalle abgestellt. .. bis sie in Einsatz gehen.

Die ganze Büroorganisation ist bis zum Tourenbeginn bereits abgeschlossen, so das die Guides ihren jeweiligen Ordner schon komplett fertig organisiert übernehmen können. Dieter bespricht sich mit den Guides, da geht es um Routen, Gästewünsche, Strassenverhältnisse etc.

Jeder Guide bekommt seine Fahrzeuge mit Anhänger zugewiesen und macht sich dann selbstständig ans Packen & Einkaufen. Und ja - es gibt auch immer frisches Gemüse, Salat und auch guten Kaffee in Namibia !

Insgesamt ist dann hier im Hof zwar jeder konzentriert bei der Sache, aber eben auch voller Vorfreude.

Am Tag des Tourenbeginns überprüfen wir nochmal die Flugankunftszeiten und erwarten Euch dann in der Ankunftshalle am Flughafen Windhoek. Nachzügler treffen wir in der Pension zum Dinner.
Und schon kann der Urlaub beginnen !

Viel Spass und wir wünschen Euch erlebnisreiche wie erholsame Tage in Afrika.

  730 Aufrufe

Camping Safari Verpflegung unterwegs

Bei uns gibt es immer frisches Obst & Gemüse 🍎🥦, Brot 🥖, super Fleisch 🍗 und natürlich Nutella!
Aber auch für vegane, vegetarische und glutenfreie Ernährung haben wir viel zur Auswahl.

In Namibia gibt es in allen größeren Ortschaften gute Einkaufsmöglichkeiten.
Da diese Orte aber weit voneinander entfernt liegen, müssen wir unsere Vorräte für mehrere Tage im Voraus einkaufen. Für die erste Etappe bis zum nächsten größeren Ort ist bei Ihrer Ankunft bereits vorgesorgt. Für die weiteren Etappen werden wir je nach Bedarf in den Dörfern Nötiges dazu kaufen. Der Tag beginnt mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Mittags gibt es Sandwiches, Obst oder ein Lunchpaket. Richtig gekocht und gebrutzelt wird dann abends über dem Lagerfeuer oder mit einem Gaskocher. Auch einheimische Spezialitäten (z.B. Wildfleisch) stehen auf dem Speiseplan.

Das Kochen übernimmt ein geübter Tourguide mit Unterstützung der Tourenteilnehmer.

Wir bieten alle Hauptmahlzeiten wie im Tourenverlauf ausgeschrieben, außerdem gutes Trinkwasser aus unseren Wassertanks, Saftkonzentrate, Kaffee, Tee und Kakao an.

  787 Aufrufe

Was schenkt man jemanden, der schon alles hat ?

...vielleicht einen ReiseGutschein für eine Outdoor Adventure Safari ? 🐘🦒🦓🦏

Die Idee des Reisegutscheins kommt von unseren Gästen 😀...die ihren Freunden als Hochzeitsgeschenk oder ihrer Mama als Geburtstagfreude etwas Außergewöhnliches mit Erinnerungswert schenken wollen.

Also wenn Ihr einen langersehnten Traum anstupsen/ermöglichen wollt oder einfach etwas Besonderes schenken möchtet - dann wäre dies ein außergewöhnliches Geschenk - endlich mal nix Materialistisches, sondern Balsam für die Seele.

Vielleicht sucht Ihr ja genau nach einem Geschenk der besonderen Art ?

Das geht dann so...Ihr schreibt uns und überlegt Euch einen Betrag den Ihr als Gutschein schenken wollt.

Unbegrenzt gültig & übertragbar, freie Wahl einer OA Tour und bei einer direkter Buchung bei uns wird der Gutscheinbetrag als Teilanzahlung/Deposit angerechnet.
Keine Baraus- oder Rückzahlung möglich, es soll ja ein Geschenk sein 🦁

So ein Geschenk bleibt unvergesslich....und das ist doch das was man gerne schenken möchte.

  914 Aufrufe

Pflanzenkunde & Campaufbau beim Solo Biwak, Part 2

Hier erzählt Euch Dieter ein paar interessante Fakten zu Namibias Pflanzenwelt, wie z.B. der Giftwolfsmilch oder dem Balsambaum und nimmt Euch mit auf einen Biwak auf der kleinen Spitzkoppe. 

⚠️Giftigste Pflanze Namibias: Die Euphorbia Virosa oder Giftwolfsmilch genannt, dient den Buschleuten als Bestandteil ihres Pfeilgiftes. 

Hier ein Überblick unserer Social Media Kanäle für noch mehr Infos & Spass:
https://wonderl.ink/@outdoor_adventure_safaris

  915 Aufrufe

Solo Biwak an der kleine Spitzkoppe, Part 1

Aber ACHTUNG - ein Leopard ist in der Nähe!
Wenn man von der Spitzkoppe in Namibia spricht ist allermeistens die sehr bekannte und auch gut erschlossene "Große Spitzkoppe" gemeint.

Ca 50 km östlich davon ist die weit weniger bekannte und auch noch vollkommen unerschlossene "Kleine Spitzkoppe" zu finden. Die Idee war diese im Alleingang zu erklimmen und im Gipfelbereich zu biwakieren. Um das Naturerlebnis am Berg zu maximieren wurde eine Vollmondnacht als Biwaknacht ausgesucht.

Wer findet den FEHLER? 😃😃😃...nur ein Kenner der Tierwelt wird ihn erkennen...

Part 1 zeigt Euch den Aufstieg und die Suche nach einem geeigneten Camp wenn man solo unterwegs ist, es folgt noch Part 2 .... lasst Euch überraschen und folgt uns einfach auch auf unseren Social Media Kanälen.
https://www.wonderlink.de/@outdoor_adventure_safaris

  943 Aufrufe

Social Media Content Creator

Was ist das eigentlich ?

Unermüdlich & fleissig! 
Keine Spur von Generation Z - deshalb möchten wir uns an dieser Stelle auch bei Tanja Zöllner bedanken.

Sie begleitet uns für 6 Wochen mit Kamera & Drohne als Social Media Content Creator und am liebsten würden wir sie gar nicht mehr gehen lassen. Social Media ist das Marketing Medium der Zukunft und daraus kristallisieren sich dann die Berufe der Jugend wie Influenzer, Content Creator ... 

Die Konkurrenz ist hart und es muss eine Berufung sein.
Diesen Job kann man nur bedingt erlernen, eigentlich muss der Creator reinwachsen mit diesen ganzen Emoijs und Schnickschnack um das richtige Gespür zu entwickeln was ansprechend wirkt und zeitgemäss ist, wie z.b. trendige Musik.

  928 Aufrufe

Namibia Reisekrimi - Elefanten Ekstase

Verlosung-EE-02

Claudia Du Plessis kam auf uns zu und gemeinsam hatten wir die Idee Namibia Liebhabern das Land noch näher zu bringen anhand einer Losaktion auf  unserem Instagram Kanal.

Macht doch gerne den Elefanten eine Freude und tragt zum Artenschutz bei, sowie zur Verbreitung der Problematik von Ölbohrungen im Okavango Delta, indem Ihr daran teilnehmt.

VERLOSUNG via Instagram von 3 Namibia Reisekrimis „Elefanten Ekstase“

Der neue Namibia Reisekrimi, der dich mitten hinein in die wunderbare Wildnis des Nordostens Namibias entführt, ausgesprochen gute Laune verbreitet und wahnsinnig Lust auf Namibia macht! 

  1000 Aufrufe

Reisemessen Boom

Wird es wieder Reisemessen geben nach Corona?

Wenn ja, werden da überhaupt noch Besucher hingehen?  Schließlich hat man den Leuten jahrelang Kontaktverbot angeraten und alle darauf getrimmt große Menschenmengen zu meiden.

Mit diesen Gedanken und Befürchtungen sind wir im Januar, Februar und März 2023 als Aussteller auf den Reisemessen präsent gewesen. Auf dem Messekalender standen Stuttgart, Dresden, Zürich, Hamburg, München und Wien.

Schon die erste Messe der Folge – die CMT Stuttgart – hat unsere kühnsten Erwartungen übertroffen. Man hatte das Gefühl als würde ein Staudamm brechen. Eine rekordverdächtige Besucherzahl mit großem und konkreten Interesse an Fernreisen, insbesondere auch nach Namibia, kamen voller Begeisterung.

  956 Aufrufe

Muli, Pferd & Schusters Rappen – Glamping Muli Trekking in den Auas Bergen

20220820_162122

Ein einmaliges Abenteuer für die ganze Famile oder für mehrere Familien mit Bekannten.

Und das gerade mal 20 km außerhalb von Windhoek. Das Konzept ist einfach und genial. Eine zweitägige Wanderung in den Auas Bergen. Das Gepäck wird von Mulis getragen und für die Fußkranken oder Reitbegeisterten werden Handpferde mitgeführt, so dass abwechselnd geritten werden kann. So kann man selbst Kinder, die wenig Spaß an einer ausgedehnten Wanderung haben, zu dieser Aktivität begeistern.

  1491 Aufrufe

Anstatt auf Pferdestärke wird auf Maultiere gesetzt…

Rhino-Small-01_c_182---Kopie

In den Gebieten des Damaralandes und Kaokoveldes (Kunene Region) ist die einzige Population an Spitzmaul-Nashörnern (Diceros Bicornis) im Kommunalland beheimatet. Da diese Region extrem weitläufig und mancherorts nahezu unzugänglich ist, ist die klassische Überwachung des Wildbestandes mit Geländefahrzeugen oder per Fußpatrouille nicht flächendeckend möglich.

Darum wurde zu einer unkonventionellen – etwas altmodischen Methode zurückgegriffen, nämlich der Patrouille per Muli.

Unter Leitung von Tommi Hall wurde die Maultiereinheit des „Save the Rhino Trust“ 2021 ins Leben gerufen.
Mit dieser Methode können nun auch diese Regionen überwacht werden die bis dahin unzugänglich waren. Solche Mulipatrouillen können bis zu 20 Tage andauern. Die Mulis werden dann als Reittiere und als Packtiere genutzt.

  1165 Aufrufe

Camp Sikereti im Kaudom NP hat wieder geöffnet

20220717_092701

Das alte Camp war schon sehr in die Jahre gekommen und der olle Bretterverschlag der als Dusche und Toilette herhalten musste war schon recht baufällig. Die Wasserversorgung war nicht immer gewährleitet und man musste definitiv als Selbstversorger ausgestattet sein.

Vielleicht auch gerade deswegen hatte ich Sikereti ins Herz geschlossen. Es hatte diesen morbiden Charme der zu der Abgelegenheit und Wildheit des Khaudum Nationalpark irgendwie gepasst hat.

  1427 Aufrufe

Brukkaros - der einsame Berg in Namibias Süden

20221013_071253

Wer die B1 zwischen Mariental und Keetmannshoop bereist, wird schon von weiter Ferne die markanteste Erhebung in der Region bemerken, den Brukkaros. Mit einer Höhe von 1590 m ist dies die auffallendste Landmarke in einem Radius von 100 km. Man erreicht diesen Berg wenn man nach Westen in Richtung Berseba einschwenkt.

Wir waren Mitte Oktober am Brukkaros. Die Zufahrt ist gut ausgeschildert und die Strecke in der Ebene ist sehr gut befahrbar. Am Fuße des Berges findet man die Ruine eines ehemaligen Camps. Ab hier beginnt eine Allradstrecke die zu einem weiteren (ehemaligen) Camp führt, welches durch seine Lage auf dem Berg (auf ca. 1.200 m) einen grandiosen Blick in die Weite der Steppe ermöglicht.

  1428 Aufrufe

Die Grenze Botswana – Zimbabwe... Ein Abenteuer für sich!

Vic-Falls

Nach der Coronapause hat sich mittlerweile auch die Reisetätigkeit zu den Victoria Wasserfällen wieder verstärkt. Für August sind die Auslastungen gefühlt so wie vor der Coronazeit. Damit sind auch die altbekannten Zustände an der Grenze zwischen Botswana und Zimbabwe zurückgekehrt.

Wer lange Warteschlangen und stundenlanges Anstehen in glühender Sonne vermeiden möchte sollte möglichst früh, am besten bereits um 7 Uhr morgens, am Grenzübergang stehen.

  1721 Aufrufe

Der Buffalo Core im Caprivi

Buffalo-01

Wer auf seiner Namibiareise Büffel (Syncerus Caffer) sehen möchte, dem sei der Buffalo Core im Babwata (ehemals Caprivi) Nationalpark empfohlen.

Hier ist der Name Programm: Der Wasserpegel des Okavango hat sich mittlerweile zurück gezogen, so dass die Überschwemmungsgebiete wieder trocken liegen und große Flächen mit frischem, grünen Gras entstehen konnten. Diese sind bevorzugte Weidegebiete für riesige Büffelherden. Insbesondere die Überschwemmungsflächen im Süden, nahe an der Grenze zu Botswana, sind ein wahrer Hotspot für tollste Büffel Erlebnisse.

  1545 Aufrufe
Cookie